Aktuelle Informationen


49. GKR Sitzung April 2019

Auf der recht kurzen Tagesordnung stand zuerst die Vorstellung der neuen Gemeindepädagogin Frau Sarah von Biela. Sie wird mit einem wöchentlichen Stundenanteil von 20 Stunden für die pädagogische Kinder- und Familienarbeit in den Pfarrbereichen Leuna/Unteres Geiseltal und Wallendorf verantwortlich sein. Die Mitglieder des GKR und Frau von Biela tauschten nach den persönlichen Vorstellungen erste Ideen und Wünsche aus.  Am 11. Mai 2019 zur Kindermusicalvorstellung ab 15 Uhr wird Frau von Biela in unsere Gemeinden eingeführt.

 

Nach dieser erfrischenden Vorstellungsrunde werteten wir die Gemeindevollversammlung vom 7.4.2019 aus und verteilten die daraus resultierenden Aufgaben (insbesondere die Hinweise zur Ordnung auf den Friedhöfen). Ebenfalls im Rückblick sagen wir an dieser Stelle allein fleißigen Helfer*innen beim Kirchenputz in der Friedenskirche Dank. Nun können die Gottesdienstbesucher wieder auf sauberen Bänken sitzen und über einen gut ausgericheteten Teppich gehen, strahlen die Messingbeschläge und sind die Böden gewischt.

 

Wiederum berieten wir die nächsten Schritte zur Gemiendekirchenratswahl am 27.10.2019. Wir laden weiterhin ein, bis zum 19. Mai 2019 Kandidat*innen für den Gemeindekirchenrat vorzuschlagen und die Vorschlagsformulare im Gemeindebüro abzugeben. Das Formular finden Sie hier:  https://cms.e.jimdo.com/app/s34b87f6d5703a656/p17d82b8c33898695/

 

Für die Reinigung im Pfarr- und Gemeindehaus liegt uns nun endlich ein Angebot vor, mit dem wir uns bis zur nächsten Sitzung vertraut machen werden, um dann eine professionelle und bezahlbare Reinigung zu beschließen.

 

Abschließend planten wir die anstehenden Ostergottesdienste, die wegen der Erkrankung von Frau Pfarrerin Scherf von Frau Kellner übernommen wurden.

 

Die nächste Sitzung des GKR findet am 15. Mai 2019 statt.

 

 

48. GKR Sitzung März 2019

In der heutigen Sitzung galt es, drei Beschlüsse zu fassen: Zuerst einmal wurden die hoffentlich letzten Bauvorhaben am Pfarrhaus bzw. die Vorschläge des Bauausschusses dazu besprochen . Bis in die zweite Jahreshälfte hinein werden verschiedene Gewerke die noch offenen Fassaden-, Elektro-, Holz- und Metallarbeiten zu Ende bringen. Dazu beschlossen wir, eine weitere Unterstützung durch den Kirchenkreis zu beantragen.

 

Außerdem wurde ein Antrag auf Umgemeindung beschlossen und die Umverteilung der Reinigungsarbeiten in Kirche, Pfarrhaus und Gemeindehaus.

 

Für die weiter erkrankte Frau Heber arbeitet seit Mitte März Frau Bock im Pfarrbüro.

 

Die Besetzung der Gemeindepädagogik-Stelle ist weiterhin nicht entschieden.

 

Der nächste Tagespunkt war die Vorbeitung des Einladegottesdienstes "Back to church" am 24.03.2019. Musik, Kaffee und Kuchen, Kindergottesdienst und Abläufe wurden abgesprochen. Nun kann der Sonntag kommen.

 

Damit die Gottesdienste ab Ostern in einer sauberen Friedenskirche gefeiert werden können, bitten wir an dieser Stelle noch einmal um rege Teilnehme am Kirchenputz am 6. April von 8 bis 10 Uhr mit anschließendem Frühstück.

 

Auch die Gemeindevollversammlung bereiteten wir inhaltlich vor und laden an dieser Stelle alle Gemeindeglieder ein für den 7. April  um 11:30 Uhr nach dem sonntäglichen Gottesdienst. Es wird um die Projekte des vergangenen Jahres gehen und um die Gemeinderatswahlen im Oktober. Gern können Sie auch Ihre Themen und Ideen mitbringen.

 

Die nächste GKR Sitzung findet am 17.04.2019 statt.

 

 

47. GKR Sitzung Februar 2019

In der Sitzung begannen wir mit dem Thema Gemeindekirchenratswahl. Wir beschlossen, für das ganze Kirchspiel Leuna einen Stimmbezirk einzurichten, allen die Möglichkeit der Briefwahl zu ermöglichen und den Wahltermin auf den 27.10.2019 ab 11:30 Uhr nach dem sonntäglichen Gottesdienst zu legen. Die Anzahl der zu wählenden Mitglieder des GKR bestimmten wir mit acht, wobei möglichst aus allen Teilen des Kirchspiels ein Mitglied kommen soll. Bis 19. Mai 2019 können  Gemeindeglieder ihre Kandidatur im Pfarrbüro abgeben. Informationen und das Anmeldeformular finden sie hier.

 

Nach einigen finanztechnischen Beschlüssen für das vergangene Haushaltsjahr beschlossen wir einstimmig mit sechs Ja-Stimmen die Gründung eines Bauausschusses. Wir sind froh, schon vier engagierte Mitglieder gefunden zu haben, die den GKR bei den kommenden bautechnischen Aufgaben mit Fachwissen und Ideenvielfalt beraten werden. Die konstituierende Sitzung fand am 28.2.2019 statt. Schon für die noch ausstehenden Aufgaben der aktuellen Baumaßnahme ist der Ausschuss gefragt.

 

Durch den krankheitsbedingten Ausfall der Pfarramtssekretärin Frau Heber galt es dann in der Sitzung, anstehende Aufgaben zu bedenken und zu verteilen. So müssen Friedhofszuständigkeiten betreut werden, Büroarbeiten erledigt, Anfragen (persönliche, telefonische, per E-Mail) beantwortet Gottesdienste organisatorisch vorbereitet (z.B. die Bestuhlung) und nicht zuletzt Reinigungsarbeiten getan werden. Falls in den nächsten Wochen etwas nicht so gut funktioniert, bitten wir um Nachsicht und sind für konstruktive Hinweise dankbar.

 

Desweiteren beschäftigten uns anstehende Arbeiten in den Kirchen Kröllwitz (Malerarbeiten Sakristei, Kirchentür) und Daspig (massiver Holzwurmbefall). Über die Besetzung der Stelle Gemeindepädagogik ist noch nicht im Kirchenkreis entschieden

 

Besonderes Augenmerk galt dann der Vorbereitung des Gottesdienstes am 24.3.2019, der unter dem Motto „Sonntags…aber bitte mit Segen“ vor allem diejenigen einladen soll, die schon länger nicht mehr den gemeinsamen Gottesdienst erlebt haben. In den nächsten Tagen werden die Einladungskarten dazu an alle Gemeindeglieder verteilt (natürlich auch an diejenigen, die ganz regelmäßig die Gottesdienste wahrnehmen). Bringen Sie gern auch interessierte Freunde und Nachbarn mit, und seien Sie herzlich willkommen „zurück in der Kirche - Back to church“ (so das Motto der Idee, die aus England kommt).

 

Unsere nächste Sitzung findet am 20. März 2019 statt.

 

 

46. GKR-Sitzung Januar 2019

Die erste Sitzung des GKR in Jahr 2019 begann mit einem Rückblick auf die Weihnachts- und Neujahresgottesdienste.  Mit vielen  Besuchern füllten vor allem die vier Heilig-Abend-Gottesdienste unsere Kirchen. Es konnte eine Kollekte von über 1700 € gesammelt werden, von der die weltweite Aktion „Brot für die Welt“ und auch die Projekte unserer eigene Gemeinde profitieren.

 

Danach wurden die Verantwortlichkeiten im Gemeindekirchenrat per geheimer Wahl verteilt. Frau Pfarrerin Scherf wird bis zur Wahl des neuen Gemeindekirchenrates im Oktober 2019 Vorsitzende bleiben, als Stellvertreterin für diesen Zeitraum wurde Frau Brendler gewählt.

 

Dann standen die Beratungen zum Haushaltsplan für 2019 auf der Tagesordnung. Hier  diskutierten wir gemeinsam die notwendigen Ausgaben und die geplanten Einnahmen und werden in der nächsten Sitzung die notwendigen Beschlüsse fassen. In engem Zusammenhang dazu stand die Besprechung der noch ausstehenden Bauaufgaben am Pfarrhaus und der Sakristei. Auch hier liegen noch Entscheidungen vor uns, für die wir uns auch externen Rat suchen werden.

 

Weitere Bauentscheidungen stehen in der Kirche Daspig an, weil offensichtlich ein Holzwurmbefall den Altar bedroht. Hier braucht es eine Expertise vom Fachmann, bevor wir weitere Schritte einleiten können.  Der defekte Ofen in der Kirche wird erst einmal nicht repariert werden.

 

 Wieder einmal beschäftigte uns die Nutzung des Gemeindesaales durch Gemeindeglieder für private Feiern. Aus gegebenem Anlass wird ab sofort eine Kaution von 200 € vor der Nutzung hinterlegt werden müssen, die dann, wenn alles ordentlich zurückgegeben ist, wieder ausgezahlt wird.

 

Zum Abschluss der Sitzung beschäftigten uns die nächsten Termine der Gemeindearbeit und der zeitliche Ablauf der Vorbereitungen  für die Wahl des neuen Gemeindekirchenrates  im Oktober 2019. Wir laden hier ausdrücklich zur Mitarbeit im Gemeindekirchenrat ein und ermutigen alle, die Freude am Mitgestalten haben, sich als Kandidat*in aufstellen zu lassen. Demnächst werden hier die weiteren Formalitäten dazu bekannt gegeben werden.

Wir bitten zu beachten, dass wir wegen zeitlicher Überschneidungen den Kirchenputz in der Friedenskirche um eine Woche vorverschieben mussten auf den 6.4.2019 ab 8.00 Uhr. Fleißige Helfer sind wie immer gern gesehen und dringend gebraucht. Das gemeinsame Frühstück danach schmeckt erfahrungsmäßig besonders lecker.

 

 

45. GKR Sitzung November 2018

In dieser Sitzung beschäftigte uns als erstes die Pfarrstellenentwicklung in unserer Region 3 des Kirchenkreises (dazu gehören die Pfarrbereiche Kötzschau-Pissen, Merseburg 1, Merseburg 2, Leuna und Wallendorf). Aufgrund der zurückgehenden Gemeindegliederzahlen werden die künftigen Zuwendungen der EKM geringer ausfallen und es droht der Wegfall einer halben Pfarrstelle in dieser Region 3. Wir berieten nun einen Vorschlag der Regionalkonferenz, die fehlenden Personalkosten auch aus Mitteln der Kirchengemeinden aufzubringen, damit nicht noch weniger Verkündigungsmitarbeiter immer größere Pfarrbereiche versorgen müssen. Wir erfragten in unserer Sitzung erst einmal grundlegende Zusammenhänge. Dann entschieden wir unter Finanzierungsvorbehalt, dass wir uns eine Beteiligung über sieben Jahre im vorgeschlagenen Maße vorstellen können.

 

Da unser Kirchweihfest am 8.12.2018 kurz bevorsteht, trafen wir letzte Absprachen zur Organisation und zum Ablauf. Hier noch einmal eine herzliche Einladung dazu: Erfreuen Sie sich am Adventskonzert zum Kirchweihfest an unserer ökumenischen Regionalkantorei mit dem Projektchor Schladebach, begleitet von unserem Posaunenchor und dem Kammerorchester Halle unter Leitung von Katharina Mücksch und Ekkehard Lörzer. Beginn ist 17 Uhr in der Friedenskirche, der Eintritt ist frei, die Kirche ist geheizt. Anschließend laden wir ein zu Essen und Begegnung im Gemeindehaus.

 

Auch die vielfältigen Weihnachtsgottesdienste erforderten in der Sitzung letzte Absprachen. Wir weisen auch hier darauf hin, dass die Christvesper in der Gnadenkirche in Ockendorf an Heiligabend um 15 Uhr beginnt (anders als im letzten Stadtanzeiger geschrieben).

 

Mit dem mittelfristigen Blick in unsere Jahresplanung weisen wir zum einen auf unsere Gemeindevollversammlung am 7.4.2019 hin und zum anderen auf den regionalen Kindermusicaltag am 11.5.2019, der in unserer Friedenskirche stattfinden wird. Bitte merken Sie sich diese Termine schon vor.

 

Als letzte Tagesordnungspunkte beschäftigten uns die Entwicklung der Bauarbeiten am Pfarrhaus (die wegen der Frostgrade leider kaum voranschreiten)und eine technische Neuerung der Firma, die die Heizkosten der vermieteten Wohnungen abrechnet. Beide Punkte erforderten keine aktuellen Beschlüsse.

 

An dieser Stelle wünscht Ihnen der Gemeindekirchenrat eine friedliche Advents- und Weihnachtszeit. Unsere nächste Sitzung findet am 16. Januar 2019 statt.