Aktuelle Informationen


9. GKR-Sitzung am 25.11.2020

 

In der letzten GKR-Sitzung des Jahres hatten wir wieder eine volle Tagesordnung. So tauschten wir uns über die aktuellen Entwicklungen in unserer Gemeinde aus, in der nun leider auch mehrere Gemeindeglieder an Covid 19 erkrankten. An dieser Stelle wünschen wir allen eine schnelle und komplikationslose Gesundung. Wir überprüften deshalb nochmal unsere Regelungen bzgl. der Andachten. Auch wurde das überarbeitete Hygienekonzept des Posaunenchores angenommen. Positiv stimmten uns zwei Entscheidungen des Kirchenkreises: Einmal wurde uns die Rückzahlung einer Jahreskreditrate erlassen und zum Anderen bekamen wir aus dem Altvermögen der aufgelösten Kirchenprovinz Sachsen ca. 2000 Euro, die wir gerne für den empfohlenen Zweck "Gemeindeaufbau" nutzen werden.

Im nächsten Tagesordnungspunkt gingen wir die Jahresrechnung für das Haushaltsjahr 2019 durch und beschlossen die Abrechnungen einstimmig. Ebenso einstimmig wurden drei Umgemeindungen von Merseburg nach Leuna beschlossen.

Unser Hauptaugenmerk lag heute auf den Andachten zum 4. Advent und natürlich am Heiligen Abend. In enger Absprache mit der Stadtverwaltung kann es am Heiligen Abend zwei Freiluft-Andachten mit Hirtenfeuer geben: 16 Uhr an der Kirche in Kröllwitz und 16.30 Uhr auf dem Kirchplatz an der Friedenkirche. Auch hier erarbeiteten wir Hygienekonzepte und Umsetzungsideen. Alles ganz und gar ohne Tradition und altbewährte Abläufe. Doch wir sind uns ganz sicher, dass auch zu diesen Weihnachtstagen segensreiche Gemeinschaft erlebbar ist - mit Distanz der Körper und Nähe im Herzen.

Abschließend brachten uns Frau Eimann und Frau Seifert auf den neusten Stand der  Friedhofsangelegenheiten. Dieses Thema wird uns weit in nächste Jahr hinein beschäftigen, aber wir sind auf einem guten Weg.

 

Die nächste GKR-Sitzung findet am 13.01.2021 statt.

 

8. GKR-Sitzung am 14.10.2020

Diese Sitzung stand unter dem Motto Planung der Gottesdienste in Corona-Zeiten und im neuen Jahr. Wir setzten uns mit den aktuellen Entwicklungen z.B. zum Singen in den Gottesdiensten auseinander und stimmten überein, dass bei ausreichendem Abstand auch wieder Gemeindegesang möglich ist. Die ersten Erfahrungen aus dem Gottesdienst mit dem Chor brachten viele positive Rückmeldungen. Die neue Lautsprecher- und Mikrofonanlage in der Kirche ist Dank einer sehr großzügigen Einzelspende nun abbezahlt und auch hiermit gibt es gute Erfahrungen.

Die Planung der Gottesdienste bzw. Andachten zu Heilig Abend beschäftigte uns weiterhin. Hier gibt es gute Ideen, die an die pandemischen Entwicklung unserer Region auch kurzfristig angepasst werden können. Unser Ziel ist es, am 24.12.2020 miteinander Weihnachtsandacht feiern zu können, ohne eine gesundheitliche Gefährdung darzustellen.

Dann planten wir die Gottesdienste für das Jahr 2021. Hier stellte Frau Pfarrerin Scherf Ideen für neue Gottesdienstformen vor, mit denen wir uns im nächsten Jahr weiter beschäftigen wollen.

Außerdem tagten wir zu den Themen Friedhofspflege, Gemeindegruppen, Jahresrechnung 2019 und Verteilung der Kirchendienste für die kommenden Gottesdienste und Andachten.

 

Die nächste Sitzung des GKR ist am 25.11.2020um 19:30 Uhr.

 

 

7. GKR-Sitzung am 16.09.2020

In voller Besetzung und mit zwei Gästen berieten wir in dieser Sizung vor allem das Thema Friedhöfe. Zum einen schauten wir uns die aktuellen Belegungszahlen an und verschafften uns einen Eindruck über die finanzielle Situation jedes der vier Friedhöfe. Dann berieten wir die Umsetzung der aktuell notwendigen Maßnahmen (z.B. Einsturz eines Teils der Friedhofsmauer in Kröllwitz). Schließlich stellten uns Herr Fischer und Herr Dr. Schicht verschiedene Ideen für alternative Beerdigungngsformen vor. Dazu hatten sie mit Bestattern gesprochen und sich Eindrücke auf Friedhöfen der näheren und weiteren Umgebung geholt. Die eine oder andere Idee war darunter, mit der wir uns mittelfristig näher beschäftigen möchten.

Ebenso lange beschäftigten wir uns dann mit der Planung der Kirchendienst- und Gemeindegruppenplanung für das zweite Halbjahr. Unter den Corona bedingten Auflagen wird es wohl noch einige Zeit besondere Umstände geben. So überlegten wir die Umsetzung der Andachten zum Erntedank am 4.10.2020 in Kröllwitz, den Martinstag am 11.11.2020 an der katholischen KIrche, den Buß- und Bettag am 18.11.2020 in der katholischen Kirche ohne anschließendes geselliges Essen, das Kirchweihfest am 5.12.2020 und die Andachten am Heiligen Abend. Wir werden die aktuellen Hinweise jeweils möglichst breit veröffentlichen. Da aber immer mal neue Vorgaben kommen, können Sie sich gern auch im Pfarrbüro über die nächsten Veranstaltungen informieren. So wird z.B. der schon abgekündigte Seniorenkreis am 29.09.2020 nun auf vielfachen Wunsch der Teilnehmer*innen nicht stattfinden und bleibt weiter ausgesetzt. Die Kinderkirche wird ab Oktober wieder starten, allerdings erst einmal in zwei altersähnlichen Gruppen. Näheres teilt Sarah von Biela den Familien in den nächsten Tagen mit.

Abschließend verteilten wir noch die Kirchendienste und beschlossen diese intensive Sitzung mit dem Wissen, dass wir immer noch weiter mit den großen Veränderungen zu tun haben werden. Scheuen Sie sich bitte nicht, uns anzusprechen, wenn Sie Fragen, Vorschläge oder Wünsche haben.

Die nächste Sitzung findet am 14.10.2020 statt.

 

6. GKR-Sitzung am 15.07.2020

Die heutige Sitzung bestimmten zwei Themen besonders: die Hygienekonzepte für die Proben des Chores und des Posaunenchores und die Kinder- und Familienbelange unserer Gemeinde. Durch die gute Zuarbeit von Frau Mücksch und Frau Fassian konnten wir die beiden Hygienekonzepte für unsere Kirchenmusik an die aktuellen Bestimmungend der Landeskirche anpassen und für die Proben ab der neuen Saison abstimmen. Da beide Konzepte beim Gesundheitsamt und im Kirchenkreis vorgelegt werden sollen und wir vor den ersten Proben im August/September nicht noch einmal tagen, fassten wir einen entsprechenden einstimmigen Beschluss.

Außerdem berieten wir inhaltliche und organisatorische Belange unserer Kinder- und Familienarbeit mit unserer Gemeindepädagogin Sarah von Biela. Im intensiven Austausch über Ideen und Grenzen näherten wir uns den Spannungen zwischen Erwartungen/Wünschen und Möglichkeiten. Für eine lebendige Gemeinde brauchen wir neben den engagierten Mitarbeiterinnen auch immer wieder aktive Gemeindeglieder mit Lust an der Mitgestaltung. Wenn Sie sich also zu bestimmten Gottesdiensten oder in Gemeindekreisen und Projekten beteiligen möchten, sprechen Sie uns bitte gern an (direkt an uns Gemeinderäte oder über Frau Heber im Pfarrbüro oder bei Frau von Biela oder ab 23.08.2020 bei Frau Pfarrerin Scherf). 

Neben den beiden großen Themen gab es diverse kleinere Belange unserer Gemeinde zu klären: Anfrage einer getrennten Regenwasserentsorgung im Rahmen der Bauarbeiten in der Windmühlenstraße, Sachstand für die Absprachen zur Dachsanierung der Friedenskirche, Abschluss der Holzwurmbegasung der Daspiger Kirche, Planung einer Alternative zum ausfallenden Jugendfestival, unveränderte Regelungen zu den Gottesdienstabläufen und Verwaltungsangelegenheiten.

Unsere Pfarramtssekretärin Frau Heber ist vom17.08. bis 28.08. im Urlaub. Das Pfarrbüro ist in dieser Zeit nicht besetzt.

 

Die nächste Sitzung des GKR findet am 16.09.202 statt

 

 

5. GKR am 17.06.2020

In dieser ersten Sitzung unter der Leitung von Herrn Paul (Vakanzvertretung für Frau Pfrn. Scherf) hatten wir vor allem die Finanzen der Jahre 2018 und 2019 zum Thema. Das Durchgehen und Beschließen der einzelnen Konten unseres Kirchspiels brauchte viel Konzentration und nach einer kurzen Diskussion konnten zwei Beschlüsse gefasst werden: Die Jahresabschlussrechnung von 2018 und die Umbuchungen der Rücklagen für das Jahr 2019. Außerdem konnte wieder Geld für den Flügel überwiesen werden, sodass jetzt nur noch Spenden in Höhe von 573,71 € offen sind. Wir sind sehr zuversichtlich, dass auch dieser letzte Betrag innerhalb des nächsten Jahres zusammenkommt und danken an dieser Stelle schon allen bisherigen engagierten Spender*innen.

Neben den Absprachen für die Reparatur der Kirchturmuhr, für den anstehenden Fahrradgottesdienst und die Mikrofonanlage, verteilten wir die Kirchendienste bis nach den Sommerferien.

 

Die nächste Sitzung findet am 15.07.2020 statt.

 

4. GKR-Sitzung am 13.05.2020

Nach der pandemiebedingten Sitzungspause konnten wir uns endlich zur vierten Sitzung treffen. Viele Themen können im Moment nicht bearbeitet werden, andere völlig neue Themen kamen dazu. So tauschten wir uns als erstes über die überwiegend positiven Erfahrungen mit der ersten Sonntagsandacht in der Friedenskirche seit der Coronapause aus. Auch wenn die Hygieneanforderungen (besonders das Gebot, nicht zu singen) eine ungewohnte Distanz mit sich brachten.

Trotz allem Neuem beschäftigten wir uns auch mit ganz alltäglichen Dingen. Beschlüsse zur Heizungstechnik und zu einer Umgemeindung in unsere Gemeinde wurden getroffen. Danach diskutierten wir die Jahresabschlussrechnung 2019 und die Haushaltsplanung 2020. Da durch verschiedene Schwierigkeiten das Kreiskirchenamt (KKA) gerade einen Bearbeitungsstau hat, waren die Vorarbeiten zu den Beschlüssen nicht sehr aussagekräftig. Deshalb beschlossen wir zwar die Haushaltsplanung für 2020, für den Jahresabschluss für 2019 brauchen wir aber genauere Angaben und werden uns im KKA direkt informieren. Durch den Ausfall zweier GKR-Sitzungen und die Verzögerungen im KKA mussten wir die Planung der Themen für die kommenden GKR-Sitzungen überarbeiten und sprachen auch weitere liegengebliebene Themen ab. So wird die Andacht am Vorabend von Himmelfahrt nicht wie gewohnt in der Annenkirche stattfinden, sondern in der Friedenskirche. Da der Posaunenchor auch weiterhin weder proben noch auftreten darf, wird Frau Mücksch diese Andacht musikalisch begleiten.

Die Andacht zum Johannistag am 24.06.2020 fällt in diesem Jahr aus und wird hoffentlich im nächsten Jahr umso schöner. Schweren Herzens haben wir alle Gemeindeveranstaltungen außer den Sonntagsgottesdiensten bis Ende August 2020 ausgesetzt, in der Hoffnung, dann wieder Gemeindearbeit in ihren verschiedenen Varianten erleben zu können, ohne übermäßige gesundheitliche Risiken einzugehen.

In einem weiteren Tagesordnungspunkt zogen wir gemeinsam mit unserer Gemeindepädagogin Sarah von Biela eine ganz überwiegend positive Zwischenbilanz ihres Wirkens in unserer Gemeinde. Besonders der Kontakt, den sie über die Kinderandachten per selbstgedrehter Filme hält, lässt auch die Jüngsten der Gemeinde nicht  allein. An dieser Stelle laden wir ein, sich an der Gestaltung der Arbeit für Kinder und Familien unseres Kirchspiels aktiv zu beteiligen. Zum Beispiel werden weitere Interessierte gesucht, die Lust auf die Gestaltung der Kindergottesdienste (parallel zur Predigt am Sonntagsgottesdienst) haben oder Mitgestalter*innen eines möglichen Kinder- und Familienausschusses. Dazu werden wir im Juli weiter beraten.

Abschließend besprachen wir die Elternzeitvertretung von Frau Pfarrerin Scherf, die bis zum 23.08.2020 nun ganz und gar für ihre Familie wirken kann. Ab 1. Juni wird Herr GP Detlef Paul die Vakanzvertretung übernehmen und immer dienstags von 10 bis 12 Uhr im Gemeindebüro für Ihre Anfragen ansprechbar sein.

 

Die nächste GKR-Sitzung findet am 17.06.2020 statt.